Darf ich Ihnen MORSCHACH vorstellen?

Ich habe mir den unten folgenden Text von der Morschach-Hompage ausgeliehen.

MORSCHACH

Das Foto ist allerdings von mir, gemacht vom Golfplatz aus.


Morschach (650m) liegt auf einem sonnigen Plateau über dem Vierwaldstättersee in der Nähe von Brunnen und Schwyz. Von Morschach aus geniesst man einen wunderschönen Ausblick über den Vierwaldstättersee und die nähere Umgebung. Vom höchsten Punkt auf Gemeindegebiet, dem Fronalpstock (1922m), kann man einen der grossartigsten Ausblicke über die gesamte Zentralschweiz geniessen.

Die Gemeinde Morschach gliedert sich in zwei Orte, dem Ortsteil Morschach (650m) und dem Ortsteil Stoos (1300m). Diese sind durch die Luftseilbahn Morschach-Stoos verbunden.

Landwirtschaft und Tourismus prägen das Alltagsbild von Morschach und Stoos.
Als einwohnermässig eine der kleinsten Gemeinde spielt Morschach im Tourismus eine grosse Rolle im Kanton Schwyz. Auf dem Gemeindegebiet von Morschach werden über 30% aller Übernachtungen im Kanton Schwyz generiert.

Auch der grösste Freizeitpark der Schweiz befindet sich in Morschach. Der SWISS HOLIDAY PARK. Der Park umfasst Innenbäder, ein Aussenbad, eine Wasserrutschbahn, einen Wellnesstrakt und ein 4-Sterne-Hotel. Gleich daneben liegen ein Reka-Feriendorf mit 6 Wohntrakten und 44 Ferienwohnungen sowie die im Juli 2007 neu eröffnete Feriensiedlung "Landal Vierwaldstättersee" mit zusätzlichen 42 Ferienwohnungen.
Der neue 9-Loch Golfplatz "Axenstein" wurde im Mai 2007 eröffnet.

Der Stoos ist der Hausberg von Morschach und lädt Gross und Klein zum Wandern, Spielen und Erholen ein. Der Gratwanderweg vom Klingenstock Richtung Fronalpstock ist einer der schönsten Wege der Schweiz und die Aussicht auf dem Gipfel entschädigt für alle Strapazen.

 



Morschach liegt praktisch vor meiner Haustüre. Ich wohne in Ibach, kann also problemlos über die Schwyzerhöchi nach Morschach gehen. Lieber nehme ich den Ortsbus bis Oberschönenbuch und spaziere dann erst los. Diesen Ausflug kann ich sogar im Winter machen, denn die Strasse ist meist geräumt.

Gerne wandere ich auch von Brunnen nach Morschach hoch. Ich nehme dann nicht den Weg der Schweiz, sondern gehe vorne los, beim See. Das ist ein extrem sonniger Weg mit viel Aussicht. Ich mache immer wieder viele Fotos, dabei kenne ich langsam jeden Stein und jedes Panorama.
Nachteil 1: Man muss oben ein Stück der Strasse entlang gehen.
Nachteil 2: Ich bin dort einmal einer Schlange begegnet und seither kann ich den Weg nicht mehr so entspannt gehen, schrecke wegen jeder Eidechse hoch und springe schreiend im Kreis.

Genau so gerne fahre ich nach Morschach und wandere dort oben Richtung Axenstein-Schwyzerhöchi- Nägelisgärtli-Degenbalm wieder ins Dorf zurück.

Morschach hat für mich noch zwei wichtige Bedeutungen:
1. Bernadette Kälin-Wetterwald, Mentalcoach, lebt dort oben. Sie hat mich ja erst zum Wandervogel gemacht.
2. Hans und ich gehen gerne abends in die Bar des Swiss Holiday Parks. Dort spielen täglich Musiker (ausser SO).

Bild von Alexandra Baumann, Juli 2012

Weg Brunnen-Morschach. Hier mit Blick auf Brunnen.